Widersprüche aushalten

Das ist der Widerspruch: (1) Wir müssen alle Türen in unserem Dorf ausbauen und sagen: „Meins ist deins und deins ist meins“, sonst steht der Frieden auf dem Spiel. (2) Zu den anderen Dörfern hin müssen wir all unsere Türen schließen, befestigen und sagen: „Meins ist meins und deins ist deins“ (wobei wir täglich neu aushandeln, was meins und was deins ist), sonst steht der Frieden auf dem Spiel.

Auf einer Veranstaltung des „Pulse of Europe“ (proeuropäische Vereinigung) in Goslar am 7.1.18 ergriff der Außenminister, Sigmar Gabriel, das Wort. Er bekräftigte, was auf einem Handzettel der (NGO?) Bürgerbewegung steht:

Für die europäische Idee geht es jetzt um alles! Die Europäische Union war und ist in erster Linie ein Bündnis zur Sicherung des Friedens. Wer in Frieden leben will, muss sich für den Zusammenhalt der europäischen Zivilgesellschaft stark machen.

Zur Außenpolitik fand Gabriel Worte, die er auch im Interview mit dem Spiegel Online äußerte. Sie muss man in den Kontext einer deutschen Großmachtpolitik einordnen, die sich gegen Russland und China, aber auch gegen die USA richtet. Gabriel ermahnte uns:

In einer Welt voller Fleischfresser haben es Vegetarier sehr schwer.

Wir können uns nicht länger darauf verlassen,

dass Franzosen, Briten und allen voran die Amerikaner unsere INTERESSEN in der Welt durchsetzen.

Wir müssen doch stolz auf uns sein, werden aber von denen missachtet:

In Wahrheit haben ja Moskau, Peking und Washington eines gemeinsam: Sie schätzen die Europäische Union überhaupt nicht. Sie missachten sie.

Denen werden wir es zeigen:

Wir müssen zeigen, dass die, die uns so betrachten, im Irrtum sind, dass wir uns einigen können, dass wir als Gemeinschaft demokratischer und freier [bitte nicht lachen] Staaten wirtschaftlich erfolgreich sind und politisch an Einfluss gewinnen. Dafür muss Europa auch eine Machtprojektion entfalten.

Es darf doch nicht sein, dass nur China … :

Man merkt es überall: China ist das einzige Land auf der Welt mit einer echten geopolitischen Strategie … Bisher definieren wir häufig europäische Werte, bei der Definition gemeinsamer Interessen sind wir viel zu schwach.

Wie verkrafteten die Kundgebungsteilnehmer, die „viel lauter sein müssen, um sich Gehör zu verschaffen“, den Widerspruch? Man sang die Europahymne; daraufhin gab der Verstand endlich einmal Ruhe.

(pk)

Bildquelle: https://pixabay.com/de/verrückt-spaß-person-glücklich-2840240/

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Name und E-Mail- Felder sind erforderlich .